Als Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer beraten wir umfassend


Steuerstrafrechtsberatung in München

Selbstanzeige München

Wir sind auf die Betreuung mittelständischer Unternehmen und Unternehmer sowie auf die Betreuung von Familien und Privatpersonen spezialisiert.

 

Als Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer beraten wir umfassend und ganzheitlich.

 

Wir begleiten Selbstanzeigen und Steuerstrafverfahren und helfen schnell, unkompliziert und professionell.

 

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen weitere Informationen zum Thema Selbstanzeigen, Steuerhinterziehung und Steuerstrafrecht geben. Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch die aktuell gültigen rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen für eine strafbefreiende Selbstanzeige und deren Auswirkungen und Folgen.

 

Neuregelungen zum 1. Januar 2015:

 

Bitte beachten Sie, dass die Regelungen zur strafbefreienden Selbstanzeige weiter verschärft wurden. So beschloss das Bundeskabinett am 24. September 2014 den Entwurf eines Gesetzes zur Änderung der Abgabenordnung. Mit diesem Gesetz sollen die Regelungen der strafbefreienden Selbstanzeige und des Absehens von Verfolgung in besonderen Fällen angepasst werden.

 

Das Rechtsinstitut der strafbefreienden Selbstanzeige blieb dabei grundsätzlich erhalten. Die Voraussetzungen bei der Anwendung und insbesondere auch die finanziellen Konsequenzen werden durch das neue Gesetz aber verschärft. Welche Neuregelungen sieht das Gesetz vor:

  • Die Grenze, bis zu der eine Steuerhinterziehung ohne Zahlung eines zusätzlichen Geldbetrags bei einer Selbstanzeige straffrei bleibt, wird von EUR 50.000 auf EUR 25.000 abgesenkt.
  • Der zu zahlende Geldbetrag wird abhängig vom Hinterziehungsvolumen gestaffelt.
  • Bestimmte, bisher nicht erklärte ausländische Kapitalerträge können für noch weiter zurückliegende Zeiträume als bisher besteuert werden.
  • Die Zahlung der Hinterziehungszinsen wird eine Tatbestandsvoraussetzung für eine wirksame strafbefreiende Selbstanzeige.

Auf der Webseite des Bundesfinanzministerium wird Bundesfinanzminister Schäuble dazu wie folgt zitiert: „Straftaten werden in Deutschland konsequent verfolgt. Das gilt für Steuerhinterziehung genauso wie für andere Delikte. Mit den noch einmal verschärften Regeln für die strafbefreiende Selbstanzeige ist klar: Steuerhinterziehung kann nur unter besonderen Voraussetzungen und in sehr engen Grenzen straffrei bleiben.“

  

 

Sie suchen Hilfe bei einer Selbstanzeige oder im Steuerstrafrecht?

 

Bitte füllen Sie unser Kontaktformular aus, schicken Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns direkt an unter 089 2155 69 243.

 


Selbstanzeige

Informationen, Voraussetzungen und Folgen zum Thema Selbstanzeige haben wir hier zusammengestellt.

 

Steuerstrafrecht

Hier finden Sie weiterführende Informationen zum Thema Steuerstrafrecht: Fälle, Beispiele und Folgen.